Reiseabschlussbewertung

 

Mein Gott, ich sollte endlich diese Reise abschließen – es sind ja mehrere Wochenvergangen seit ich auf Malta war.

Malta ist ganz OK, es gibt vieles zu sehen. Man kann mit dem öffentlichen Verkehr überall hinfahren, ein Fahrticket kostet nur 2, 50€ und ist 2 Stunden gültig. Man braucht keine Ausflüge im Hotel buchen. Ich habe alles gesehen was ich sehen wollte.
Das Wetter war auch ganz OK, obwohl 4 Wochen später, sprich Ende März – Mitte April wäre die bessere Reisezeit. Im Sommer wäre wahrscheinlich nicht zu gut zu verreisen, wegen der (wahrscheinlich) zu viel Urlauber und überfüllte Busse.
Der Hotel war unter alle Sau, aber dafür schön billig und wenn das Wetter gepasst hätte, hätte mich das nicht gestört… Aber für 2 Wochen Urlaub muss man ein besseren Hotel buchen.
Das Essen war eine Katastrophe – immer das Gleiche und ziemlich fade… Leider war das Essen auch außerhalb nicht sehr genießbar. Wie schon gesagt, man soll nur Frühstück buchen dafür bessere Hotel – verhungern wird man nicht.

Unter Strich Malta ist ganz OK, aber ein zweiter Besuch ist die Insel nicht wert. Obwohl nicht sehr teuer, war die Reise auch nicht so billig: wenn ich noch 300€ mehr ausgegeben hätte, hätte ich eine Kanaren Reise buchen können mit viel bessere Konditionen, sprich Hotel und Verpflegung.
Wie auch immer: die nächste Reise kommt bald Ende Juni!
Bis dann!

Advertisements

The three Cities, oder alle Wege führen nach… Valletta

Noch ein gebuchter Ausflug – the Three Cities, was eigentlich drei Dörfer sind.

P1040920 P1040939

Und sie waren absolut unspektakulär, ausgenommen, dass ich Valletta von der anderen Seite gesehen habe.

P1040767 . P1040997

Der Ausflug endete nach einer Gondelfahrt um 12:30 Uhr.

P1040923 . P1040945

Die anderen sind zurück zu ihre Hotels gefahren, ich blieb dort. Aber wie gesagt, es gabs nicht viel zu sehen. Die eine Kirche war nur bis 12 Uhr offen für Besucher, also ich war eine Halbe Stunde zu spät. Die andere war überhaupt zu.
Ich habe was gegessen und dann die Fähre genommen um die 500 Meter Wasser bis Valletta zu überqueren.

P1050067 . P1050122

Aber in Valletta blieb ich nicht lang – es gibt nicht mal was zum Shoppen, außer Touristen-Kramm. Im Ort wo mein Hotel ist auch nicht – nur Souvenirs und Klamotten Made in China.

Three Cities

…………………………………………………..
So, das war gestern.
Heute  wieder ein wenig raus, aber obwohl 23°C ist der Wind sehr stark und unangenehm. Dann Koffer packen und Bier trinken.
Morgen um 11 Uhr geht’s in Richtung Flughafen und dann in die Kälte. Bei uns soll immer noch Minus Grade geben.
Nächste Eintrag mache ich von zuhause und dann gibt’s auch sehr viel Fotos.

Alle gute Dinger sind drei…

…oder zwei. Auf jeden Fall mehr als eins!

Ich habe diese f… Ausgrabungen schon zwei Mal gesucht. Und zwei Mal nichts gefunden. Keine Schilder, keine Hinweise, heine Vermerkung auf Handy-Karten. Nichts!
Mein Fehler war, dass ich nach archeologischen Museum o.ä. gesucht habe.
Heute, nachdem ich vorher gründlich gegoogelt habe, habe ich mich wieder aufm Weg gemacht. Das Wetter war je bescheiden. Nachdem gestern 24°C und Sonnenschen waren, heute gerade mal 14°C und starker Wind.
Ich habe solche Ausgrabungen, bzw. Tempel schon in Tarxien gesehen, aber die Tatsache, dass im Ort wo ich bin so ein Tempel gibt und ich finde nicht, hat mich kirre gemacht.
Und ich habe den Tempel gefunden. Ohne vorherige Recherchen im Internet wäre das wirklich unmöglich, denn die Ausgrabungen befinden sich im Innenhof einer Hotelanlage.

P1040579 . P1040586

Seien wir ehrlich es sieht sehr unecht aus…

Dolmen Tempel

…………………….

Auf dem Weg zurück ins Hotel war mein Handy-Akku schon leer.

Nachmittag bin nochmal mit Bus nach Mosta gefahren, eine Stunde in der Rotunda verbracht und wieder zurück gefahren.

P1030735 . P1040719

P1030747

P1030741 . P1030756

P1030759 . P1030760

P1040694 . P1040714

P1040726 . P1040728

P1040730 . P1040731

Mosta

……………………….

Unterwegs noch zwei Dosen low carb maltesische Bier gekauft als Mitbringsel für einem Arbeitskollege, der bei WW mitmacht.

Hoffentlich spielt morgen das Wetter mit und ich kann einwenig die Sonne geniesen, sonst fange ich an mich zu langweilen.

Sauwetter

Der Tag hat mit Gewitter angefangen.
Keine gute Wetter um was großes zu unternehmen. Dann ins Dorfaquarim – der größte auf Malta soll es sein. Vielleicht für Kinder unter 4! Ich war  innerhalb 30 Minuten schon durch und zwar mit fotografieren.  Und dann noch Stromausfall – gefühlte 10 Minuten lang volle Dunkelheit! Als dann der Strom zum zweiten Mal aus war, habe ich den Laden verlassen.
Unter Stich: zu viel Geld für zu wenig Angebot – die Eintrittskarten kosten 13€ und noch was. Auch mit der Rabattmarke für 3€ aus der Gozo-Fähre ist zu teuer.

P1040312 . P1040333

P1040342 . P1040383

P1040407 . P1040503

Aquarium St. Pauls Bay

………………………………………………………..

Es regnete  wieder. Bis ich zurück im Hotel war, waren meine Schuhe, Jeans, Jacke, Rucksack… einfach alles!, patschnass.
Heute wird ein Lesetag – mein Schwedenkrimi wartet.
Gut dass ich gestern Abend doch einen anderen „Heater“ bekommen habe. Gerade sind Engländer ins Zimmer neben an eingezogen und höre wie sie sich unterhalten, dass der Heater heizt gar nicht…

Morgen soll das Wetter besser werden. Wenn ja, dann versuche ich den Tempel hier zu finden. Heute war ich ganz in der Nähe, aber bei dem Regen hatte ich keine Lust Megalithen Konstruktionen zu suchen…