Corona und keine Ende…

Jetzt schon Italien, Spanien, Österreich….

Soll man überhaupt irgendwohin reisen und gleich 2 Wochen Quarantäne-Urlaubsverlängerung bekommen?

Wie auch immer – ich habe noch Zeit mich zu entscheiden – bis…. Freitag.

Gute Nachricht: ich habe das Geld für meine Storno-China-Reise bekommen – alles bis auf den Cent.

Heute hätte ich ganz wo anders sein können….

Nämlich in Peking.

Hätte aber nicht sein sollen. Ich  habe meine Reise Peking-Honkong-Macau-Shanghai schon am 24. Januar stornieren müssen. Es gings leider nichts anderes – Corona-Virus oder wie es jetzt heißt Covid-19 und Schließung mehrere Sehenswürdigkeiten, z.Z. auch alles was auf der geplante Route wäre: Chinesische Mauer, verbotene Stadt, Hongkong, die Casinos in Macau, etc., etc.

Mir wurde von der Reiseveranstalter versprochen ich bekomme mein Reisepreis OHNE Stornogebühren. Bis jetzt habe ich nichts, außer Briefe und Mails, aber ich hoffe und ich werde weiter berichten…

Und irgendwann mal, vielleicht i paar Jahren, werde ich meine Traum-Chinareise machen….

Tag 7 – Rückreise

2 Stunden Fahrt – Pause, 2 Stunden – Pause…

Um ca. 22 Uhr habe ich meine Ausstiegstelle erreicht. Leider hat meine Sitznachbarin ihre Abholung nicht rechtzeitig bestellt und ich könnte sie nicht alleine mitten in der Pampa stehen lassen, also habe ich gewartet bis ihre Verwandtschaft sie abgeholt hat und erst dann bin ich ins Auto und weiter nachhause gefahren. Kurz vor Mitternacht war ich zuhause.

Kurz zusammen gefasst, die Reise war OK. Ich hätte mehr gesehen und wahrscheinlich mehr Spaß gehabt, wenn ich ohne Anhängsel wäre, aber was sollst. priv.

Ich habe fast jeden Tag Cappuccino getrunken und viele Kugeln Eis gegessen – sehr lecker! Und ich habe jeden Tag Pizza und Pasta gegessen – essen müssen! Essen die Italiener wirklich so viel? Und wenn ja, warum sind sie nicht dick!? Ich habe zum Glück nicht zugenommen, aber das liegt an den vielen Laufkilometer.

Meine nächste „Reise“ geht in die Heimat  – zu Weihnachten.

Bis dann!